Balkankrundreise bis Albanien mit Prof. Dr. Ernst Lasnik

Ursprünglichkeit erleben und eine Reise außerhalb der Touristenströme verbringen zu können - wo findet man das noch in Europa? Wir sagen „Willkommen in Albanien“.

22. - 31. 05. 2022

Termin

Balkan und Albanien

€ 1245,-

Preis p. P. im DZ

Ursprünglichkeit erleben und eine Reise außerhalb der Touristenströme verbringen zu können – wo findet man das noch in Europa?

Wir sagen „Willkommen in Albanien“, dem Land in Europa, das uns so fern erscheint, aber beispielsweise von Italien nur ca. 70km über die Adria entfernt ist. Die Landschaft ist bezaubernd mit Bergen, Hügeln, Ebenen und Flusstälern sowie Küsten mit kristallklarem Wasser. Das Klima ist abwechslungsreich von kontinental bis mediterran.

1. Tag | Anreise Makarska

Die Anreise führt vorbei an Zagreb, Zadar, Split bis ans Ende der Makarska Riviera. In Drvenik angekommen, können Sie das schöne Hotel Bella Vista beziehen und am Meer noch einen Spaziergang unternehmen.

2. Tag | Die Bucht von Kotor – Perast - Budva

Entlang der kroatischen Adriaküste führt die heutige Reise Richtung Süden, vorbei an Dubrovnik und weiter zur montenegrinischen Grenze. Bald danach erscheint der Fjord von Kotor. Von der Barockstadt Perast setzen wir dann per Schiff zur Klosterinsel Maria am Felsen über. Zurück am Festland bringt Sie unser Bus zur UNESCO-Stadt Kotor. Dort besichtigen wir die Stadt mit Kathedrale Sv. Trifun. Das Städtchen am südöstlichen Zipfel der Bucht wurde entscheidend von den Venezianern geprägt. Weiterfahrt nach Budva, einer der ältesten Orte an der Adria. Nach alter Mythologie wurde Budva vor über 2.500 Jahren von Kadmos, dem Sohn des griechisch-phönizischen Königs Agenor gegründet. Die Stadt wurde 1979 bei einem Erdbeben fast völlig zerstört aber originalgetreu wieder aufgebaut. Budva ist heute vor allem ein Badeort. Wir nächtigen im 4* Hotel Pozzo Budva.

3. Tag | Budva – Shkodra – Kruja – Tirana

Wir überqueren die Grenze zu Albanien und erreichen die nördlichste Stadt des Landes, Shkodra. Dort besichtigen wir eine der ältesten Städte Albaniens mit der Festung Rozafa. Weiterfahrt nach Kruja, bekannt als der Balkon der Adria, da die Stadt 600 m ü. d. M. hoch auf einem Bergmassiv, nördlich von Tirana, thront. Die mittelalterliche Stadt war einst der Stammsitz des Nationalhelden Skanderbeg, der sie erfolgreich gegen die eindringenden osmanischen Heere bis zu seinem Tod verteidigte. Der Aufstieg zur restaurierten Burg, in der heute das Skanderbeg Museum untergebracht ist, erfolgt durch die rekonstruierte Bazarstraße. Zu besichtigen gibt es außerdem den Glockenturm, Ausgrabungen und ein intaktes Stadtviertel mit Kirche und altem Friedhof. Anschließend bleibt noch Zeit zum Bummeln am großen Bazar. Weiterfahrt in die Hauptstadt Albaniens, nach Tirana, wo wir das zentrale Hotel Sky2 beziehen.

4. Tag | Tirana - Hauptstadt Albaniens

Die albanische Hauptstadt gilt heute als farbenfrohe Hauptstadt. Die Fassaden ganzer Straßenzüge in der Innenstadt wurden in den letzten Jahren in schrillen Farben und wilden Mustern neu gestaltet, da der ehemalige Bürgermeister Edi Rama Maler war. Zum Teil erinnern diese Häuser an Bauten von Hundertwasser. Tiranas berühmter Boulevard beginnt beim Skanderbeg-Platz, der
im Mittelpunkt der Stadt liegt. Von dort aus gehen die wichtigsten Straßen sternförmig in alle Richtungen. Bei der Stadtrundfahrt Balkankrundreise bis Albanien mit Prof. Dr. Ernst Lasnik
Ursprünglichkeit erleben und eine Reise außerhalb der Touristenströme verbringen zu können – wo findet man das noch in Europa? Wir sagen „Willkommen in Albanien“, dem Land in Europa, das uns so fern erscheint, aber beispielsweise von Italien nur ca. 70km über die Adria entfernt ist. Die Landschaft ist bezaubernd mit Bergen, Hügeln, Ebenen und Flusstälern sowie Küsten mit kristallklarem Wasser. Das Klima ist abwechslungsreich von kontinental bis mediterran. Shkodra – Rozafa Saranda können wir das Regierungsviertel und das Historische Nationalmuseum kennenlernen. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, Tirana noch einmal auf eigene Faust zu erkunden. Wir nächtigen wieder im Hotel Sky2.

5. Tag | Tirana – Durres – Berat

Fahrt von Tirana nach Durres, wo wir diese mediterrane Stadt mit ihrem römischen Theater besichtigen. Danach geht es weiter zur UNESCO-Stadt Berat, auch Stadt der tausend Fenster genannt und eine der ältesten Städte Albaniens. Berat ist mit seinen drei kompakten Altstadt-Quartieren Mangalem, Gorica und Kalaja (deutsch: Burg) und den vielen Moscheen und Kirchen eine der  wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Genießen Sie die Besichtigung der Festung, die als Wahrzeichen der Stadt gilt. Berühmt ist das Onufri-Museum, das Werke des albanischen Ikonen-Malers zeigt. Die heutige Nacht verbringen wir im Grand White City Hotel Berat

6. Tag | Berat – Apollonia – Llogara Nationalpark – Saranda

Morgens besichtigen wir die Ausgrabungen von Apollonia, eine antike Stadt, die einst Gott Apollo gewidmet war und aus der Zeit der Römer stammt. Danach fahren wir über Vlora zum schönsten Küstenabschnitt Albaniens, zur albanischen Riviera, wo sich auch der Llogara Nationalpark befindet. Auf dem höchsten Punkt genießen Sie eine spektakuläre Aussicht auf das Meer. Weiter südlich erreichen wir Saranda. Dieser Küstenabschnitt gehört zu den schönsten des Landes. Am Abend erleben Sie ein unvergessliches Abendessen auf der Festung hoch über der Stadt Saranda. Nächtigen werden wir im Blue Sky Hotel Saranda.

7. Tag | Saranda – Butrint – Gjirokaster - Berat

Wir fahren zu den Ausgrabungen von Butrint, deren Ruinen-Romantik (UNESCO-Kulturdenkmal) eine Sensation darstellt: Säulen schauen durch das Blattwerk der Bäume, Efeu windet sich über die Steine der Tempel, Bauten von Griechen und Römern zeugen von einer imposanten Vergangenheit am Ionischen Meer. Entdecken Sie heute außerdem Gjirokaster, die Stadt der Steine und tausend Stufen. Den Namen verdankt die Stadt, die unter dem Schutz der UNESCO steht, den vielen steingedeckten Dächern. Ein Spaziergang durch die Altstadt von Gjirokaster führt, vorbei an alten Moscheen aus der Zeit der Osmanen, zum Ethnografischen Museum. Im Anschluss begeben wir uns hinauf zur Burgfestung und besichtigen die Waffensammlung. Anschließend geht es zurück nach Berat, wo wir wieder im Grand White City Hotel nächtigen.

8. Tag | Berat - Ohridsee

Die Reise führt zunächst durch das Landesinnere über die Grenze nach Nordmazedonien. Der Ohridsee ist der zweitgrößte See der Balkanhalbinsel sowie einer der ältesten der Erde. Der größere Teil gehört zu Nordmazedonien, ein kleinerer Teil zu Albanien. Bei einer Schifffahrt können Sie seine Schönheit bestaunen. Wir nächtigen im Hotel Belvedere in Ohrid.

9. Tag | Ohrid - Belgrad

Heute fahren wir vorbei an Skopje, der Hauptstadt Nordmazedoniens, zur Grenze nach Serbien. Dort führt die Straße, nahe der Grenze zum Kosovo, durch das Landesinnere bis nach Smederevo. Hier können wir, die im 15. Jahrhundert erbaute, beeindruckende Festung besichtigen. Danach beziehen wir, das im Zentrum von Belgrad gelegene, Hotel 88 Rooms.

10. Tag | Belgrad - Heimreise

Nach dem Frühstück lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt Belgrad, die Hauptstadt Serbiens kennen. Anschließend führt die Heimreise über Kroatien zurück in die Heimat.

Reisezeiten:

22. – 31. Mai 2022

10 Tage
Abfahrt: 06:00 Uhr
Rückkunft:  ca 21:00 Uhr

Leistungen inklusive:


• Fahrt im modernen Reisebus
• Reiseleitung: Prof. Dr. Ernst Lasnik
• Reisebegleitung/Bordservice
• 9x Nächtigung/Halbpension in 4* Hotels lt. Beschreibung
• Ortstaxen und Steuern
• Halbtagesführung Montenegro
• Bootsfahrt Perast
• Durchgehende Reiseleitung ab der Grenze Albaniens bis Ohrid
• Eintritt Festung Rozafa in Skhodra
• Eintritt Festung in Kruja
• Eintritt Skanderberg-Museum in Kruja und Weinverkostung
• 3 Std. Stadtführung Tirana
• Eintritt Nationalmuseum in Tirana
• Eintritt Amphitheater Durres
• Eintritt Festung Berat u. Onufri Museum
• Eintritt archäologische Ausgrabungen von Apollonia
• Eintritt archäologische Ausgrabungen von Butrint
• Eintritt Gjirokastra-Festung und Stadtmuseum
• Schifffahrt auf dem Ohridsee
• Stadtführung Belgrad
• Audio-System mit Kopfhörern für besseres Verständnis bei Führungen

Preis:


Pro Person im Doppelzimmer: 1245,-
Zuschlag Einzelzimmer: 215,-
Frühbucherbonus bis 28.2.2022 50,-

Weitere Reisen

TRAUMHAFTES NORWEGEN

Tagesausflug nach Triest

Zwentendorf gestern – heute – morgen und Sankt Pölten

Radreise auf die Mittelmeerinsel Sardinien

Kontakt

  •   Gewerbestraße 9, 8572 Bärnbach

  •    Tel.: +43 3142 22870

  •    Fax: +43 3142 22870-4

  •     Mail: office@schlatzerbus.at

Öffnungszeiten

Mo - Do: 

08.00 - 13.00 & 14.00 - 17.00

Fr:

08.00 - 13.00

logo-footer

© Copyright 2015 Schlatzer Reisen | Agentur DER-LENZ.COM | Website WESEO