Das Abenteuer "Parenzanaradweg"

Natur, Kultur, Genuss und "RADELN" in teilweise unberührter Natur

24. - 27.09.2020

Termin

Italien - Slowenien - Kroatien

Karte öffnen - hier klicken!

€ 445,-

Preis p. P. im DZ

Urlauber auf einer Biketour am Meer
Ich habe die Reisebedingungen gelesen

Die “Parenzana” – schon der Name der Radroute auf einer aufgelassenen Schmalspurbahn-Trasse durch das nordwestliche Istrien verzaubert. Wenn man damit klar kommt, auf dem großteils grobschottrigen Trail ordentlich durchgeschüttelt zu werden, wird man durch eine Fahrt durch faszinierende Landstriche entschädigt.

Die “Parenzana”, nach dem italienischen Namen von Poreč, Parenzo, benannt, wurde Ende 1902 eröffnet und sollte das istrianische Hinterland mit dem Hafen Triest verbinden. 123 km lang führt die Trasse der schon 1935 eingestellten Schmalspurbahn heute 13 km in Italien, 32 in Slowenien und 78 in Kroatien, wobei nicht die gesamte Trasse erhalten ist und die Radroute streckenweise abseits verläuft.
Von einer reinen Mountainbike-Tour kann auch nicht die Rede sein,denn die Steigungen sind moderat, weil die Schmalspur-Lok auch nicht mehr geschafft hätte. Bleibt man also auf der Route und verzichtet auf interessante, aber steile Abstecher wie nach Motovun, ist die Paranzana eine eher gemütliche Tour. Eine etwas gröbere und breitere Bereifung erleichtert die Fahrt.

1. Tag | Von Muggia nach Portoroz'

Am ersten Tag führt uns der Radweg von Muggia / Italien durch Weingärten und am Meer entlang wunderbar beschildert und asphaltiert nach Portorc / Slowenien (34 km, 360 HM bergauf)

2. Tag | Portoroz' nach Livade/Motovun

Bei dieser Etappe erreichen wir nach einer kurzen Fahrt den Grenzübergang zu Kroatien. Jetzt fängt das Abenteuer an. Naturpisten, gespickt mit teilweise groben Bahnschotter, Tunnels, Viadukten und Natur pur umgeben uns jetzt. Wir radeln bis zur Trüffelhochburg Livade/Motovun (64 km, 510 HM bergauf).

Unser Bus erwartet uns und wir fahren in das Hotel in Porec.

3. Tag | Livade/Motovun nach Porec'

Nachdem wir mit dem Bus wieder nach Livade/Motovun gefahren sind, starten wir wieder auf der Parenzana in Richtung Meer. Der Radweg wird wieder leichter zu befahren – die rote Erde, die Olivenhaine und die Weinberge begleiten uns nun bis zu unserem Ziel in Porec (39 km, 290 HM bergauf). Unterwegs werden wir noch ein kleines Picknick mit istrischen Spezialitäten genießen können.

4. Tag | Heimreise

Am Vormittag können wir noch Porec’ besichtigen und treten dann entspannt und erholt die Heimreise an.

Diese Radtour ist nicht für Rennräder und Straßenräder mit schmaler Bereifung geeignet !!!

Reisezeiten:


24. – 27. September 2020
4 Tage | Donnerstag – Sonntag
Abfahrt: 06:00 Uhr
Rückkunft:  ca 20:00 Uhr

Leistungen inklusive:


Fahrt im modernen Reisebus
Inkl. Ortstaxen und Mauten
1 x Nächtigung/Halbpension im Hotel Lucija in Portoroc’
2 x Nächtigung/Halbpension im Hotel Valmar Parentino 4* in Porec’
Kleines Picknick am 3. Radtag
Transport der Fahrräder im speziellen Anhänger
Kleine Jause bei der Anreise
Reisebegleitung / Bordservice
Max Teilnehmerzahl: 25 Personen
Ortskundiger Radguide

Preis:


Pro Person im Doppelzimmer: 445,-
Zuschlag Einzelzimmer: 40,-

Weitere Reisen

Informationen zur aktuellen Lage – SCHLATZER Reisen

NEWS für die Kunden von SCHLATZER Busreisen

Barbara Karlich Show

Piran und Portorož

Kontakt

  •   Gewerbestraße 9, 8572 Bärnbach

  •    Tel.: +43 3142 22870

  •    Fax: +43 3142 22870-4

  •     Mail: office@schlatzerbus.at

Öffnungszeiten

Mo - Do: 

08.00 - 13.00 & 14.00 - 17.00

Fr:

08.00 - 13.00

logo-footer

© Copyright 2015 Schlatzer Reisen | Agentur DER-LENZ.COM | Website WESEO